Roland Wolff gewinnt NBV-A-Rangliste

Badminton: Großer Erfolg für den Danndorfer Routinier

In Nienburg fand die niedersächsische Badminton-Rangliste der Erwachsenen statt. Für den BV Drömling spielte nur Roland Wolff. Wo-Di Papendorf musste wegen seiner Verletzung leider noch passen. Wolff, der unter der Woche noch krank gewesen war, zeigte sich dafür aber umso stärker und steigerte sich von Spiel zu Spiel. In der 1. Runde und im Viertelfinale gewann er klar gegen Daniel Zieseniß (TUS Wunstorf) und Gerrit Mohrmann (VfL Lüneburg). Im Halbfinale traf Wolff dann auf Uwe Pawellek (TuS Wettbergen). Den ersten Satz konnte der Danndorfer souverän mit 21:13 gewinnen. Im 2. Satz entwickelte sich ein enges Spiel. Nach zwei abgewehrten Satzbällen konnte der Spieler vom BV Drömling sich aber durch eine Energieleistung mit 23:21 durchsetzen. Im Finale wartete so der Top-Gesetze Oberliga-Spieler Julian Hildebrandt (VfL Maschen). Das Spiel entwickelte sich ausgeglichen. Beim Stand von 20:19 vergab Wolff einen Satzball, konnte sich dann aber doch den 1. Durchgang mit 23:21 sichern. Im 2. Satz spielte er weiter hochkonzentriert, so dass zur Satzpause ein 11:6 zu Buche stand. Im weiteren Spielverlauf spielte der Danndorfer clever und brachte es zu einem 21:16-Erfolg. Damit gewann Wolff zum ersten Mal in seiner Karriere das höchste Ranglistenturnier Niedersachsens.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.