Mirco Ewert scheitert erst im Viertelfinale

Badminton: Norddeutsche U22-Meisterschaft

DANNDORF. Mirco Ewert vom Badminton-Niedersachsenligisten BV Drömling hat bei den norddeutschen U22-Meisterschaften in Burg für eine Überraschung gesorgt. Im Herreneinzel gelang dem BVD-Talent unerwartet der Sprung ins Viertelfinale.

Nach einem lockeren Auftaktsieg schaltete Ewert in Runde 2 den an Zwölf gesetzten Alexander Semrau (Schleswig-Holstein) mit 12:21, 21:12, 21:18 aus. Gegen Philipp Funk (Berlin-Brandenburg) gab’s einen glatten Zweisatzerfolg, ehe der Danndorfer knapp in drei Durchgängen an Tom Scholz scheiterte (12:21, 21:18, 21:14). Wolf-Dieter Papendorf musste in Runde 3 die Segel streichen.

Im Mixed war für das BVD-Duo Papendorf/Bea Kühne ebenso in Runde 1 Endstation wie für Fabian Dittmann/Steinmann. Im Herrendoppel überstanden Papendorf/Dittmann die erste Runde zwar locker, verloren dann aber klar gegen die späteren Meister Coldewe/Scholz. Und Bea Kühne verlor im Damendoppel an der Seite von Schieck ihr Zweitrundenmatch. r.
Dienstag, 23.03.2010

Quelle: Wolfsburger Nachrichten / Regionalsport / Helmstedt

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.