Wolff glänzt in eigener Halle

Roland Wolff hat seine Chance bei der Landesrangliste in der heimischen Lapau-Halle genutzt: In Abwesenheit einiger absoluter Spitzenspieler präsentierte Wolff sich bärenstark und erkämpfte sich die Silbermedaille. Im ersten Spiel musste er gegen seinen Ex-Teamkollegen Dennis Friedenstab antreten. Im ersten Satz hielt der Gifhorner gut mit, doch im 2.Satz kam Wolff besser ins Spiel und siegte glatt. Anschließend stand er dem Topgesetzten Björn Wirthsmann (Vechelde) gegenüber. Wolff startet mutig und holte sich beim Stand von 20:15 Matchball. Nach einigen Unkonzentriertheiten verlor er dann dennoch ärgerlich mit 21:23. Doch am Ende des 2.Satzes drehte er den Spieß um, diesmal wehrte er selbst einen Matchball ab und erkämpfte sich den Satz mit 23:21. Im entscheidenden Satz überzeugte Wolff dann durch Fitness und Souveränität und erreichte somit das Finale. Dort traf er auf den ewigen Konkurrenten Rasmus Kossel (Oldenburg). Die beiden haben sich schon oftmals duelliert und häufig konnte der Danndorfer die Spiele für sich entscheiden. Doch diesmal war Kossel der Stärkere. Nachdem Wolff den 1.Satz für sich verbuchen konnte, steigerte sich Kossel deutlich und bezwang den nunmehr unkonzentrierten Drömlinger mit 15:21/21:7/21:15. Das BV-Ausrichterteam und Wolff selbst freuten sich über die starke Leistung und die damit verbundene Silbermedaille. Platz Drei erreichte Julian Hildebrandt vom Vfl Maschen, der sich im Viertelfinale gegen Vereinskollegen Michael Heins durchgesetzt hatte, nach Aufgabe von Wirthsmann im Spiel um Platz 3. Der ehemaligen BV-Spielerin, Yvonne Latussek, die jetzt in der Oberliga für den VfB/Sc Peine antritt, gelang mit einem starken. Dreisatzsieg im Finale gegen Alexandra Schmedtje der Sieg in der Damenkonkurrenz. Im Spiel um Platz Drei setzte sich Linnea Schönfeld gegen Ann-Kathrin Krol mit 21:13/25:23 durch. Insgesamt freuten sich die Gastgeber trotz der Abwesenheit einiger Topspieler über ein harmonisches und ansprechendes Turnier.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.