BV Drömling 1 mit erfolgreichem Wochenende

Schon am Freitag waren die Danndorfer bereit in eigener Halle das Rückspiel gegen den SC Wildeshausen, auf deren Wunsch, vorzuziehen. Vier der sechs Gäste-Spieler waren pünktlich vor Ort. Als der BV erfuhr, dass die restlichen beiden Spieler sich noch auf der Autobahn befinden und sich etwas verspäten, boten sie ihren Kontrahenten an, das Spiel noch einmal zu verlegen oder, was der Gegner bevorzugte, die Spiele der anwesenden Spieler vorzuziehen und damit das Punktspiel auf jeden Fall auszutragen. Als sich die Nachricht rumsprach, dass es die beiden Spieler an diesem Tag gar nicht mehr in die Halle schaffen sollten, wurde das Spiel abgebrochen und folgerichtig 8:0 für den BV Drömling gewertet. Am Sonntag fuhr das Team um Mannschaftsführerin Nicole Pülm durch den Ausfall von Robin Joop ersatzgeschwächt nach Lüneburg. Dort war der heimische VfL der erste Gegner. Samuel Zakel und Fabian Runkehl fuhren als Ersatzspieler mit und verloren ihr Herrendoppel. Roland Wolff/ Torsten Hellfach und Iris Bardenhorst/ Nicole Pülm gewannen hingegen ihre Doppel knapp in 3 Sätzen. Nicole Pülm verlor ihr Dameneinzel in 2 Sätzen. Torsten Hellfach kämpfte stark in seinem 3.Herreneinzel, verlor aber dennoch knapp in 3 Sätzen. Die Danndorfer standen beim Stand von 2:3 mit dem Rücken zur Wand. Wolf-Dieter Papendorf und Iris Bardenhorst sicherten sich ihr Mixed in 2 Sätzen. Roland Wolff gewann das 1. Herreneinzel in 3 Sätzen und brachte den BV damit die 4:3-Führung. Das 2. Herreneinzel zwischen Wolf-Dieter Papendorf und Gerrit Mohrmann musste also die Entscheidung bringen. Den ersten Satz verlor Papendorf denkbar knapp mit 19:21. Im 2. Satz wehrte er einen Matchball ab und erkämpfte sich ein 23:21, bevor er im 3. Satz die Oberhand gewann und diesen mit 21:11 für sich entschied und so den 5:3-Sieg des BV Drömling perfekt machte. Im zweiten Spiel des Tages trafen die Danndorfer auf den BC Geestemünde. Aufgrund mangelnder Alternativen behielt der BV seine Aufstellung bei. Zakel/Runkehl verloren ihr Herrendoppel. Leider musste diesmal nach großem Kampf auch das Damendoppel ihr Spiel in 3 Sätzen verloren geben. Roland Wolff und Torsten Hellfach gewannen ihr Doppel abermals. Roland Wolff und Wolf-Dieter Papendorf gewannen ihre Herreneinzel jeweils in 2 Sätzen. Torsten Hellfach, der erst während der Saison nachverpflichtet wurde, gewann endlich nach starkem Auftritt sein erstes Herreneinzel. Nach der 3-Satz Niederlage von Nicole Pülm im Dameneinzel stand es vor dem abschließenden Mixed wieder 4:3 für die Danndorfer. Wolf-Dieter Papendorf und Iris Bardenhorst zeigten wieder eine klasse Leistung und holten durch ihren 2 Satz-Erfolg den zweiten 5:3-Sieg des BV an diesem Tag. Überglücklich zeigte sich Mannschaftsführerin Nicole Pülm nach den Partien: „Es ist unglaublich was wir geleistet haben. Nach dem Ausfall von Robin hätten wir uns diese Punktausbeute nicht erträumen lassen. Wir haben heute einfach die wichtigen, knappen Spiele für uns entschieden. Ein Lob an das gesamte Team“ In der Bezirksliga spielte der BV Drömling 2 3:5 gegen VfB/SC Peine 3 und 4:4 gegen SG Vechlde/Lengede 3. Damit bleibt dieses Team auf Platz 7 der Tabelle. In der Bezirksklasse spielte der BV Drömling 3 2:6 gegen den MTV Goslar und 0:8 gegen die SG Sickte/Cremlingen. Sie stehen damit weiterhin auf Platz 8 des Tableaus.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.