Starker Alexander Velling 3mal im Halbfinale

Es war eine Sensation, als Alexander Velling am Samstag bei der Landesmeisterschaft U13 den Matchball gegen den an Nummer 2 gesetzten Yannick Friedrich verwandelte. Nach einer großartigen Leistung kämpfte er seinen Gegner mit 21:17/21:19 nieder und zog in die Runde der letzten 8 ein. Dort schlug er Andre Beste (BC’82 Osnabrück) in 2 Sätzen und erreichte somit als Ungesetzter das Halbfinale. Dort unterlag er dann dem späteren Landesmeister Paul Jäde; und auch im Spiel um Platz 3 reichte es nicht für einen Sieg. Doch nach diesem tollen 4.Platz konnte ihm das Lachen keiner mehr nehmen. So startete er mit Partnerin Dana Wiedener an Nummer 4 gesetzt im Mixed U13. Nach einem tollen 21:18/21:19 Erfolg im Viertelfinale zog Velling auch hier unter die besten 4. Nach der Halbfinalniederlage folgte ein guter Sieg, der am Ende die Bronzemedaille bedeutete. Und auch am Sonntag war Alexander noch top fit. Mit Marcel Braun bezwang er im Viertelfinale die Paarung Hana/Kirchberg in 3 Sätzen. Auch hier unterlagen sie im Halbfinale, konnten sich dann aber wieder steigern und holten sich nach packendem Spiel mit 21:19 im Entscheidungssatz den 3.Platz! Somit wurde Vellings tolle Leistung mit einer weiteren Medaille abgerundet. Das Halbfinale knapp verpasst hat Annika Velling mit Partnerin Larissa Schönrock. Sie unterlagen im Viertelfinale nach guter Leistung mit 19:21 im 3.Satz. Dana Wiedener schied im Mädcheneinzel U13 gegen die spätere Zweite Julia Bantin, ebenfalls wie Tonja Grebe im Mädcheneinzel U15 in der ersten Runde aus. „Unsere Jüngsten haben alle tolle Leistungen gezeigt und sich prima präsentiert. Insbesondere Alexander hat deutlich gemacht, dass er mit den Besten in Niedersachsen mithalten kann“, resümiert der Vereinsvorsitzende Uwe Latussek zufrieden.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.