Bezirksklasse Staffel 1 ’92

Unsere Kids haben es geschafft …

Jetzt ist auch die Spielzeit in der Bezirksklasse ’92  der Staffel 1 zu Ende. Mit einem Vorsprung von 3 Punkten zum Tabellenzweiten reiste die SG Beienrode / Drömling II nach Meine zum letzten Spieltag.
Unsere Kids haben es geschafft …

zu den Fotos

Jetzt ist auch die Spielzeit in der Bezirksklasse ’92  der Staffel 1 zu Ende. Mit einem Vorsprung von 3 Punkten zum Tabellenzweiten reiste die SG Beienrode / Drömling II nach Meine zum letzten Spieltag. 1 Punkt aus 2 Begegnungen würde zum Staffelsieg reichen. Aber bereits vor Beginn des ersten Spiels war klar: Wir behalten die Tabellenführung, da der Zweitplazierte aus Fallersleben/Weyhausen nicht antreten würde. So konnten Alexander Velling, Marcel Braun, Dana Wiedener, Ann-Kathrin Riches, Tobias Becker und Rene` Dummer für die Begegnung gegen Meine die Mannschaft selbst aufstellen.
Man entschied sich so:
1.Doppel – Wiedener/Riches
2.Doppel – Becker/Dummer
1.Einzel – Velling
2.Einzel – Braun
3.Einzel – Becker
4.Einzel – Dummer

Das erste Doppel ging in drei Sätzen verloren.
-> 0:1
Das zweite Doppel wurde in drei Sätzen gewonnen.
-> 1:1
Unsere Nummer 1 ( Alex ) strauchelte im 1. Einzel, auch wieder in drei Sätzen.
-> 1:2 ( Sollte die Begegnung verloren gehen ? ) Die Nerven flattern doch ein wenig.
Souverän meistert Marcel sein Einzel in zwei Sätzen
-> 2:2
Zeitgleich spielten Tobias und Rene` ihre Einzel. Rene` machte in 2 Sätzen den 3. Punkte klar.
-> 3:2
Tobias wollte es spannend machen: 14:21/26:24/21:9 ( Im 2.Satz wehrte Tobias mehrere Matchbälle ab )
-> 4:2

So beendet die 2.Mannschaft die Spielzeit mit einem Vorsprung von 5 Punkten.

Gratulation!

Beachtlich ist: sie hätten auch noch beim Jahrgang `95 mitspielen dürfen!!

Die dritte Mannschaft trat ebenfalls heute in Meine an. Lediglich die 2 Punkte aus der Begegnung gegen Fallersleben/Weyhausen konnten mit  nach Hause genommen werden.
In der Besetzung Ian Gudehus, Max-Marius Müller, Dennis Behlke, …… ……… und Saskia Moryson verlief die Spielzeit nicht so erfolgreich. Am Ende belegte man lediglich den letzten Tabellenplatz. Für die nächste Saison sollte mehr drin sein, denn die einzelnen Akteure zeigten zeitweise sehr ansprechende Leistungen.

Ralf Wiedener / Uwe Becker

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.