BV II hält sich alle Möglichkeiten offen

Badminton-Verbandsliga: Drömlinger nach Sieg und Remis weiter auf Rang 1
 
DRÖMLING.  Der BV Drömling II hat seine Tabellenführung in der Badminton-Verbandsliga gewahrt. Gegen Hohenasseln siegten die Danndorfer knapp mit 5:3, bevor sie anschließend gegen den BV Gifhorn IV punkteten (4:4).

Durch den Ausfall von Henriette Lange musste die Mannschaft um Mannschaftsführer Markus Schakat ersatzgeschwächt gegen den Tabellenzweiten aus Hohenassel antreten. Durch zwei Siege in den Herrendoppeln und einer eingeplanten Niederlage im Damendoppel Gitta Papendorf/Kerstin Schulz stand es 2:1. Iris Bardenhorst verlor ihr Dameneinzel dann ebenso wie das Mixed mit Schakat – 2:3.

Wolf-Dieter Papendorf und Yannik Joop zeigten in ihren folgenden Einzeln eine couragierte Leistung und brachten ihr Team mit 4:3 in Führung. Somit war den Drömlingern zumindest schon ein Tabellenpunkt sicher. Die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden lag im zweiten Herreneinzel bei Felix Ruth.

Nach einem 21:15 in Satz 1 erhielt er in einem an Spannung nicht zu überbietenden zweiten Satz mit 28:26 auch die Oberhand. Damit bescherte er seiner Mannschaft den Gesamtsieg.

Im zweiten Spiel trat der Tabellenführer gegen BV Gifhorn IV an. Wieder gewannen die Drömlinger beide Herrendoppel, während das Damendoppel leer ausging. Danach siegten Bardenhorst und Friedenstab in ihren Einzeln – 4:1. Allerdings kassierten die beiden ersten Herreneinzel wie auch das Mixed jeweilige Niederlagen. Am Ende hieß es dann folgerichtig 4:4.

Der Aufstieg des jungen Teams ist nach diesen drei Wochenendzählern ein Stückchen näher gerückt.  r.
 
Freitag, 22.12.2006

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.