Danndorfer wollen mit Macht nach oben

Badminton-Relegation zur Verbandsklasse: Drömling besiegt Goslar mit 8:0

Drömlings zweite Mannschaft machte einen großen Schritt Richtung Verbandsklasse. In der ersten Runde der Relegation besiegte die Bezirksoberliga-Mannschaft den MTV Goslar mit 8:0. Die Danndorfer ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass sie den Aufstieg mit Macht wollen.

In ihrem ersten und einzigen Heimspiel waren die Danndorfer von Beginn an überlegen. Nach kleinen Startschwierigkeiten gingen alle drei Doppel in zwei Sätzen an den BV Drömling.

Dies hatte noch nichts zu bedeuten, da die Goslaraner ihren stärksten Spieler aus taktischen Gründen nicht im Doppel antreten ließen. Die Nummer eins der MTV-Formation trat erst im ersten Einzel gegen Felix Ruth an. Ruth zeigte aber eine seiner besten Saisonleistungen und bezwang den stark einzuschätzenden Gegner in zwei Sätzen.Ähnlich glatt gingen auch die Einzel von Nicole Pülm und Dennis Friedenstab an die Danndorfer, sowie das Mixed von Markus Schakat und Nicole Pülm.

In einem Spiel wurde es trotzdem eng. Wolf-Dieter Papendorf lieferte sich in seinem zweiten Einzel ein spannendes Duell mit seinem Goslarer Kontrahenten Michael Seimert. Papendorf lag im ersten Satz lange zurück, dann kämpfte er sich bis auf 14:14 heran. Den entscheidenden Ballwechsel gewann der Danndorfer. Im dritten Durchgang entschied Papendorf die Partie für den BV Drömling.Durch diesen 8:0-Erfolg müssen der Drömlinger wohl nur noch eines ihrer beiden kommenden Auswärtsspiele gewinnen, um den Aufstieg zu schaffen.

Mit einem solchen Erfolg war lange nicht zu rechnen. Am Ende der abgelaufenen Punktspielsaison belegte der BV Drömling II nur den zweiten Platz in der Bezirksoberliga. Eigentlich steigt aber einzig der Staffelsieger auf.Da die Bezirksoberliga zur kommenden Saison aber aufgelöst wird, besteht für die Danndorfer nun noch die Chance, durch eine Relegation nachträglich aufzusteigen. Sie müssen sich gegen den Drittplatzierten der Bezirksoberliga und die zwei Staffelsieger aus den Bezirksligen durchsetzen.WN-Helmstedter Nachrichten, 28. Februar 2006

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.