Drömling sichert sich Platz 2

Badminton: Danndorfer behaupten sich nach ihrem Aufstieg in der Spitzengruppe

Mit einem souveränen 8:0 gegen den Tabellenletzten MTV Vechelde und einem 4:4-Unentschieden gegen den MTV Nienburg sicherte sich die erste Mannschaft des BVDrömling den zweiten Platz.

Robin Joop kämpfte um den Ball. Der Einsatz hat sich gelohnt. Seine Mannschaft überzeugte in der Landesliga. Foto:Archiv

Die zweite Mannschaft des BV erlebte am jüngsten Spieltag hingegen einen derben Rückschlag. Sie unterlag dem VfB/SC Peine II und büßte die frisch eroberte Tabellenführung gleich wieder ein.
BV Drömling – MTV Vechelde 8:0, VfB/SC Peine – BV Drömling 4:4. Unangefochten schaffte der Absteiger des vergangenen Jahres VfB/SCPeine den Wiederaufstieg in die Niedersachsenliga. Danndorfs Spielertrainerin Iris Bardenhorst zog Bilanz: "Als Aufsteiger haben wir eine ganze gute Figur gemacht. Peine war stark, aber nicht unschlagbar, wie wir beim Rückspiel zeigen konnten. Die Peiner sind sie aber ein würdiger Aufsteiger, da sie konstanter gespielt haben."
Danndorf war erst zu Beginn der Saison in die Landesliga aufgestiegen und hat sich dort auf dem zweiten Platz behauptet. Mehr habe sich das Team auch nicht erhofft, sagt Roland Wolff. Schnell sei deutlich gewesen, dass Drömling nicht gleich weiter nach oben marschieren würde.
BVDrömling: Wolff, Joop, Dittmann, Schulz, Bardenhorst, Latussek.

Bezirksoberliga: VfB/SC Peine – BV Drömling II 5:3; BV Drömling II – SG Sickte/Cremlingen 8:0. Ein böses Erwachen gab es für die zweite Mannschaft des BVDrömling. Nachdem sie einen Spieltag zuvor noch furios den bisherigen Tabellenführer BC Comet Braunschweig von der Spitze abgelöst hatten, leistete sich die Danndorfer Mannschaft nun eine 3:5-Niederlage gegen VfB/SC Peine II. Durch einen 8:0-Sieg gegen SGSickte/Cremlingen im zweiten Spiel des Tages rangieren die Danndorfer einen Spieltag vor Saisonende auf dem zweiten Tabellenplatz.
Bezirksklasse: TSV Edemissen – BV Drömling III 2:6; SV Hohenassel – BV Drömling III 2:6. Weiterhin an der Spitze ihrer Ligen stehen die dritte und die vierte Mannschaft der Danndorfer. Nun treffen die Danndorfer am letzten Spieltag auf ihren direkten Verfolger BVGifhornVI.
1. Kreisklasse: BVDrömling TVB Schöningen – BV Drömling IV. 3:5; BV Drömling IV – VfB Fallersleben IV 7:1. Bei einem noch ausstehenden Punktspielwochenende führen die Danndorfer in der 1.Kreisklasse mit zwei Punkten vor dem MTVVorsfelde.
Robin Joop kämpft um den Ball. Der Einsatz des Danndorfers hat sich gelohnt. Seine Mannschaft überzeugte in der Landesliga.    Foto: Archiv
Quelle: WN-Helmstedter Nachrichten, 31. Januar 2006

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.