Ein Saisonstart nach Maß

Danndorfs erste Mannschaft bezwingt Favoriten USC

Besser hätte der Saisonstart in die neue Badmintonsaison für den BV Drömling nicht laufen können. Nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Landesliga und der zweiten Mannschaft in die Bezirksoberliga war die Blickrichtung zwar weiter nach oben gerichtet. Dass beide Mannschaften am ersten Spieltag jedoch mit der maximalen Punkteausbeute starten würden, überraschte auch die Danndorfer selbst.

Die erste Mannschaft schlug zum Auftakt den USC Braunschweig, einen der Staffelfavoriten in dessen Halle mit 6:2. Der USC hatte seine Mannschaft nach dem Abstieg aus der Niedersachsenliga nicht verändert.

Das zweite Doppel des BV mit Martin Krüger/Tim Schulz unterlag 6:15, 14:17, während Iris Bardenhorst und Yvonne Latussek nervenstark mit 5:15, 15:8 und 17:16 ausglichen. Ebenfalls in drei Sätzen siegten Roland Wolff/Fabian Dittmann gegen Daniel Müller und den Ex-Drömlinger Henning Kleinert mit 8:15, 15:10, 15:10.

Iris Bardenhorst und Robin Joop brachten ihre Einzel sicher zum 4:1-Zwischenstand durch. Yvonne Latussek/Fabian Dittmann bezwangen im Mixed den Zwei-Meter-Mann Sascha Große mit Nina Reichstein mit 15:11, 8:15, 15:13 nieder.

Während Martin Krüger im zweiten Einzel unterlag, konnte Roland Wolff das erste Einzel souverän zum 6:2-Endstand für die Danndorfer nach Hause bringen. Im zweiten Spiel gegen den MTV Vechelde spielte Trainerin Iris Bardenhorst im Mixed mit Neuzugang Tim Schulz, während Yvonne Latussek im Einzel überzeugte. Der 8:0-Endstand täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg. Vier Spiele wurden erst im dritten Satz entschieden.

Die zweite Mannschaft des BV Drömling startete in der Bezirksoberliga mit 5:3-Erfolgen über den SC Weyhausen und VT Groß Ilsede. Neben Mannschaftsführer Markus Schakat spielten Manuela Bendler, Felix Ruth, Wo-Di Papendorf, Rückkehrerin Nicole Pülm und Dennis Friedenstab, der aus der U15 der Danndorfer aufgerückt ist.

In der Bezirksklasse siegte die dritte Mannschaft ebenfalls zweimal. Sie bezwang den FC Reislingen mit 6:2 und gewann gegen die TSG Königslutter gelang ein 5:3-Erfolg. Das Team trat mit Mannschaftsführer Uwe Ludwig, Dirk Nehrhoff, Neuzugang Thomas Hesse, Sonja Große, Yvonne Ludwig und Niklas Schydlo an.

Mittwoch, 28.09.2005 – Helmstedter Nachrichten

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.