Yvonne Latussek dreimal auf Platz Eins

Danndorfer Akteure erfolgreich bei internationalem Harburg-Cup

Mit drei Siegen war die Badmintonspielerin Yvonne Latussek vom BV Drömling Danndorf die überragende Teilnehmerin der Altersklasse U 19 beim Internationalen Harburg-Cup.

An der Seite des Gifhorner Robert Hinsche gewann sie zunächst das Mixed. Im anschließenden Einzel blieb die Danndorferin ohne Satzverlust und gewann das Finale 11:2, 11:6 gegen die Berlinerin Annica Müller deutlich.

Für das Doppel hatte Yvonne Latussek frei gemeldet und spielte erstmals mit der Hamburgerin Jacqueline Domnique. Bis zum Finale hatten beide nur ganze fünf Spielpunkte abgegeben. Gegen die Berliner Paarung Matthies/Müller war aber der Entscheidungssatz notwendig. Mit 12:15, 15:11, 15:11 gelang dennoch der dritte Erfolg an diesem Wochenende. "Leider war das Turnier nicht so gut besetzt wie in den Vorjahren. Vor allem die starken Däninnen haben gefehlt", war die Danndorferin trotz der Erfolge nicht ganz zufrieden.

Über mangelnde Konkurrenz konnte sich der zweite Teilnehmer vom BV Drömling, Yannik Joop, nicht beklagen. Als Jahrgangsjüngerer der Altersklasse U 15 bekam er es mit fast allen Top-Spielern aus Deutschlands Norden zu tun. Die beste Platzierung erreichte er mit Rang zwei im Mixed mit der Berlinerin Carla Nelte.

Im Doppel mit Daniel Dehn musste er sich mit Platz vier zufrieden geben. Im Einzel kam nach der Drei-Satz-Niederlage gegen den Hamburger Mats Huckriede im Achtelfinale das Aus. "In der Vorrundengruppe habe ich Talent-Teammitglied Nico Coldewe geschlagen", freute sich Yannik Joop trotz des Ausscheidens.

Donnerstag, 12.05.2005 – Helmstedter Nachrichten

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.