Yvonne Latussek am Start mit nationalen Olympia-Teilnehmern

Ein Traum ging für die junge Danndorfer Badmintonspielerin Yvonne Latussek in Erfüllung, als sie bei der 53.Deutschen Meisterschaft in Bielefeld im Teilnehmerfeld zusammen mit den nationalen Olympia-Teilnehmern an den Start gehen konnte.

Trotz der sichtbaren Anfangsnervosität konnte sie in der Seidensticker Halle mit Ihrem Delmenhorster Mixedpartner Frank Eilers sogar einen sportlichen Erfolg verbuchen. Im Auftaktspiel wurden die Gegner Thomas Staczan / Claudia Harwardt (Rot-Weiß Wesel / FC Langenfeld) mit 15:10, 15:11 geschlagen. In der zweiten Runde trafen Latussek / Eilers dann auf die Nummer eins des BV Gifhorn, Maurice Niesner, der gerade mit seiner Mannschaft in die 2.Bundesliga aufgestiegen ist. Niesner spielte mit Annika Sietz, die für den PSV Ludwigshafen in der 1.Bundesliga um Punkte kämpft. Mit 7:15, 4:15 waren Eilers / Latussek zwar letztlich chancenlos, konnten jedoch in einigen Ballwechsel gut mitspielen. Mit der gezeigten Leistung war auch Niedersachsen Landestrainer Hans Werner Niesner hoch zufrieden. Bleibt nur zu hoffen, dass Yvonne Latussek am kommenden Wochenende bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Duisburg ähnlich stark aufspielen kann. Immerhin ist sie dort für alle drei Disziplinen nominiert und möchte im Mixed dass Viertelfinale erreichen. Ein Fragezeichen steht hier allerdings noch hinter Ihrem Partner Roland Wolff, der nach einer Verletzung erst Mitte der Woche das Training wieder aufnehmen kann. Weiterhin ist vom BV Drömling Yannik Joop im Einzel und im Doppel in Duisburg am Start.

Freitag, 11.02.2005 – BV Drömling-Redaktion

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.