Damen des BV Drömling erfolgreich auf Landesebene

Iris Bardenhorst und Yvonne Latussek sorgten am vergangenen Wochenende bei den Landesmeisterschaften O19 für den größten Erfolg der Vereinsgeschichte im Erwachsenenbereich. Die beiden Spielerinnen aus der ersten Mannschaft der Danndorfer kehrten mit einer Vizemeisterschaft und zwei dritten Plätzen aus Veldhausen (Grafschaft Bentheim) zurück.

Das Turnier begann am Samstag mit dem Mixed. Hier spielte sich Yvonne Latussek gemeinsam mit ihrem Partner Frank Eilers (Delmenhorster FC) souverän bis ins Halbfinale vor. Dort gab es dann ein Niederlage gegen die späteren Sieger Zeysing/Pils (VfL Lüneburg/NBV-Team Gifhorn). Insgesamt belegte die Paarung damit einen hervorragenden dritten Platz. Iris Bardenhorst erreichte gemeinsam mit dem ehemaligen Drömlinger Hannes Roffman (jetzt Gifhorn) das Viertelfinale. Dort unterlagen sie ebenfalls den späteren Siegern.
Im Einzel schlug dann die große Stunde von Iris Bardenhorst. Von Setzplatz Sechs aus spielte sich die Spielertrainerin des BV D nach Siegen gegen Janine Pajonk (TV Metjendorf), Alexandra Schmedje (VfL Maschen, Setzplatz 3) und Katja Stolte (SV Lengede) bis ins Finale vor. Besonders hoch zu bewerten sind diese Erfolge insbesondere dadurch, dass alle Gegnerinnen mit ihren Mannschaften in höheren Ligen (Oberliga, Niedersachsenliga) als die Danndorfer spielen. Im Finale am Sonntag morgen gegen die Regionalliga-Spielerin Sandra Grätz war Iris Bardenhorst dann allerdings chancenlos. Gegen dieselbe Gegnerin unterlag Yvonne Latussek nach einem guten Spiel im Viertelfinale.
Einen weiteren dritten Platz verbuchte Yvonne im Damendoppel mit ihrer Partnerin Jessica Pallero-Lucas (NBV-Team Gifhorn). Nach einem lockeren Auftaktsieg warten im Viertelfinale die Regionalliga erfahrenen Lange/Gräte (VfL Machen). Hier spielten Latussek/Pallero-Lucas ganz stark auf und erreichten mit einem Zwei-Satz-Sieg das Halbfinale. Dort waren Oestmann/Eilers (Delmenhorster FC) dann aber noch eine Nummer zu groß für die beiden 18-jährigen Nachwuchshoffnungen.
Mit diesen hervorragenden Ergebnissen haben sich beide Spielerinnen für die Norddeutsche Meisterschaft im Januar in Luckau qualifiziert.

Montag, 01.12.2004

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.