Vier Ranglistensiege für den Nachwuchs des BV Drömling

Die Favoriten Yvonne Latussek und Roland Wolff lagen vorne – Auch Yannik Joop und Fabian Dittmann siegten

Das zweite Ranglistenturnier der Niedersächsischen Badmintonjugend wurde von den Akteuren des Badminton-Vereins (BV) Drömling Danndorf dominiert. Dabei wurden die Topgesetzten Yvonne Latussek und Roland Wolff in der Altersklasse U-19 ihrer Favoritenrolle gerecht.

Roland Wolff siegte im Finale gegen Martin Dennecke (BV Gifhorn). Yvonne Latussek konnte sich im Fi-nale nach langer Zeit mal wieder gegen ihre neue Doppelpartnerin Jessica Pallero-Lucas (Hannover 96) durchsetzen.

Yannik Joop beherrschte erneut die Altersklasse U-15 und siegte im Finale gegen seinen neuen Doppelpartner Daniel Dehn (Spielgemeinschaft (SG) Nenndorf/Jesteburg.

Für den vierten Sieg sorgte in der Altersklasse U-17 überraschend Fabian Dittmann vom BV Drömling, der lediglich an Position acht gesetzt war. Ohne Satzverlust erreichte Dittmann das Finale, und zwar. nach Siegen unter anderem gegen Daniel Porath (MTV Nordstemmen, Setzplatz 1) und Benjamin Schmidt (MTV Nienburg). Auch hier setzte sich Dittmann gegen den an zwei gesetzten Timo Sperber (VfB/SC Peine) in zwei Sätzen durch.

Für Trainerin Iris Bardenhorst kam der Sieg von Fabian Dittmann nicht unerwartet: "Fabian hat in den vergangenen Wochen gut trainiert. Neben den Trainingseinheiten am Braunschweiger Gauss-Gymnasium hat er auch an Wettkampferfahrung gewonnen".

Weiterhin waren vom BV Drömling bei den Ranglistenturnieren am Start: Robin Joop (siebter Platz in der U-19), Wolf-Dieter Papendorf (neunter Rang, U-17), Saskia Müller (zehnter Platz, U-17) und Felix Ruth (elfter Rang, U-19).

Mittwoch, 17.03.2004, Helmstedter Nachrichten

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.